Lukas Nigg

Dipl. Steinbildhauer - und Steinmetzmeister

Atelier:

Schaffhauserstrasse 30a
8400  Winterthur

Werkstatt:

Attikerstrasse 39
8544 Attikon

Tel. 052 212 42 45
Fax 052 212 01 72

 

 

Grabsteinentwürfe

Wünschen Sie eine persönliche Offerte mit digitalen Entwürfen, kommen Sie einfach in meinem Atelier vorbei. In einem Gespräch werde ich Sie über die verschiedenen Möglichkeiten beraten.  Anschliessend erhalten Sie eine Offerte mit verschiedenen digitalisierten Entwürfen. In unserem Atelier an der Schaffhauserstrasse 30a in Winterthur, zeigen wir Ihnen über 200 Grabsteine in verschiedenen Materialien. Bei uns finden Sie einheimische Steine aus allen Landesteilen der Schweiz. Selbstverständlich zeigen wir Ihnen auch Materialien aus der ganzen Welt. Wir sind in der Lage jedes Material zu bearbeiten

Grabmalberatung 

Beratung wird bei uns GROSS geschrieben Wir bieten nicht nur ein grosszügiges und vielfältiges Angebot - das wäre nur die halbe Miete: Wir lassen Sie nicht alleine, mit der Qual der Wahl - Wir beraten Sie fachmännisch und umfassend; wenn Sie es wünschen.

  • nach Vereinbarung auch ausserhalb normaler Öffnungszeiten Wir nehmen uns viel Zeit für Sie und werden uns individuell um Sie kümmern.
  • übrigens: auch nach Auftragsabschluss - Unser Leistungen sind Meisterleistungen in wahrsten Sinne des Wortes.
  • trotzdem bieten wir ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis Das ist uns wichtig Lassen Sie sich überzeugen und sprechen Sie mit uns. Wir freuen uns darauf.

Der handwerkliche Grabstein zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass verschiedenartigste Werkzeugspuren zur Gestaltung des Denkmals beitragen. Diese können gleichmäßig verteilt sein oder durch ihren Einsatz zur Oberflächengestaltung beitragen.
Bei einer einfühlsamen Bearbeitung durch den Steinmetz und Bildhauer treten die natürlichen Eigenschaften des Materials in besonderer Weise in den Vordergrund. Die über Jahrhunderte weitergegebene Tradition der Steinbearbeitung zeigt die Einzigartigkeit des Natursteines am schönsten. Seine Härte, Sprödheit und seine Starre werden durch die Bearbeitung in die Gestaltung mit einbezogen und geben dem Denkmal den Status des Unvergänglichen.
Bei handwerklichen Gedenksteinen können Schrift und Ornamentik eine Einheit mit dem Stein bilden, die in anderen Erscheinungsformen unmöglich sind.